Therapiekonzept

Wie täglich 10 Minuten

Bewegung auf der IMTES-Matte Ihr Leben verändern können.

IMTES ist eine neue, revolutionäre Therapieform der Selbstheilung. Weil sie Ihr Körperbewusstsein schult, das Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten stärkt, Ihre Selbstheilung aktiviert und Sie dadurch unabhängig macht.

Übersicht

Die Basis des IMTES-Therapiekonzeptes ist – angelehnt an die buddhistische Lehre – die Erkenntnis, dass jeder Mensch bereits die Antworten auf seine Probleme in sich trägt.

Intuitiv findet jeder in kürzester Zeit für sich genau die Bewegungen, die ihn heilen. Wobei „heilen“ zunächst bedeutet, sich von (schmerzhaften) Verspannungen und Blockaden zu befreien. Durch Auflösung dieser Verspannungen und den Kontakt mit dem eigenen Körper werden die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Die IMTES-Therapie ist spielerisch-ein­­fa­­ch, unkompliziert und ohne Verletzungsrisiko. Die sofortigen Erfolgs­erlebnisse sind hoch motivierend und lösen bei den Übenden unmittelbar freudige Gefühle und Erinnerungen an die Kindheit aus.

Ein revolutionäres Therapiekonzept der Selbstheilung

Körperbewusstsein als entscheidende Grundkompetenz

Die Körperbewusstheit wirkt sich auf unseren kompletten „Lifestyle“ aus: Beispielsweise auf unsere Ernährung, ob und wieviel wir uns bewegen, auf unseren Schlaf, auf unser soziales Verhalten, sowie darauf wie tolerant, zufrieden und belastbar wir sind und wie viel Widerstandskräfte wir haben (Resilienz).

Ein körperbewusster Mensch verharrt beispielsweise nicht in ungünstigen und verkrampften Haltungen. Selbst dann nicht, wenn er „im Stress ist“ und ebenso wenig, wenn er diese Haltung  zeitweise aufgrund seiner Tätigkeit wiederholt einnehmen muss. Er wird ­ganz automatisch Ausgleichsbewegungen ­machen, etwas ändern oder nach einer Lösung suchen!

Die gute Nachricht ist: Das Körperbewusstsein kann jederzeit wiedererlangt werden. Es scheint ein „Geburtsrecht“ zu sein – wir müssen nur wieder in Kontakt kommen und das Vertrauen in den eigenen Körper und in unsere eigenen Fähigkeiten finden!

IMTES vereint auf ganz natürliche und selbstverständliche Art und Weise die Hauptdisziplinen für die Schulung des Körper­bewusstseins:  

  • bewusste Bewegung
  • simple Selbstmassage
  • Verbindung zum Atem

Eine einfache Atemtechnik ist fester Bestandteil des
Therapie-Konzeptes. Die Selbstmassage findet durch die bewusste Bewegung auf der Matte statt.

Im Buch und im Mitgliederbereich dieser Seite (für registrierte Käufer) haben Sie Zugang zu zahlreichen Videotutorials.

Expedition Selbstheilung: Besser kann man den Prozess der Intuitiven Bewegungstherapie nicht beschreiben. Denn um seinen Horizont zu erweitern und sich mit der Quelle tiefer Weisheit und Kraft der Selbstheilung (die unser Körper in sich trägt) zu verbinden, müssen wir von unserem Alltagsbewusstsein weg in mehr oder weniger unbekanntes Gebiet aufbrechen.

Außerdem erfordert es Offenheit und Mut, sich auf eine Expedition zu begeben und die Bereitschaft, altes Wissen und Überzeugungen (Glaubenssätze) über Bord zu werfen. Mit IMTES wird Ihnen das leicht gemacht.

Die Arbeit mit der Intuitiven Bewegungstherapie bedeutet für den Übenden immer eine Selbsterfahrung: Er muss sich mit seiner eigenen Realität, wie beispielsweise der Tatsache, dass er sehr un­­beweglich ist und steif, auseinandersetzen und (wieder) in Kontakt mit ­seinem Körper kommen. -> Kein anderer kann das für ihn tun!

Therapiekonzept bringt Patienten in die Eigenverantwortung

IMTES-Ganzkörpertraining stärkt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Durch das Konzept der Intuitiven Bewegungstherapie ist zumeist der ganze Körper beteiligt. Vor allem in der ­Be­wegung eingeschränkten Menschen wird so ein unab­­hängiges Ganzkörpertraining ­ermöglicht. Sanfte Dehnung, Kräftigung und Gelenkmobilisation schulen das Körperbewusstsein und wirken der Senso­mo­torischen Amnesie* entgegen.

IMTES sorgt somit für mehr Sicherheit im Alltag und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, was die größtmögliche Motivation ist, regelmäßig zu üben. Dies ist besonders für die psychisch-seelische ­Gesundheit älterer Menschen wichtig, die dadurch schnell ihre Angst vor Bewegung verlieren und sie entspannter macht.

* Die Sensomotorische Amnesie (SMA, nach Thomas Hanna) ist eine neuromuskuläre Anpassungsreaktion auf Stress und bezeichnet kurzgesagt ein Vergessen von Bewegungsabläufen im motorischen Zentrum des Gehirns. Durch den daraus entstehenden Bewegungsmangel manifestieren sich chronische Verspannungen und Muskelverhärtungen. Mehr dazu im Buch oder im Web.

Der seit Jahren massive Notstand in der Pflege und bei den Physiotherapeuten spitzt sich weiter zu. Diese Situation kann aber auch als Chance für alle verstanden werden.

Therapeuten können das IMTES-Therapiekonzept an einem intensiven Wochenende* erlernen, welches sich auch sehr gut mit anderen Therapieangeboten kombi­nierbar ist.

Besonders für Körperthera­peuten und klassische Physiotherapeuten bedeutet IMTES eine deutliche Entlastung: Sie können wieder Therapeut sein – im wahrsten Sinne der Bedeutung dieses ­Wortes: den Menschen begleiten, ihn unterstützen und fördern – auf dem Weg, sich selbst zu heilen.

Und Ihre Patienten/Klienten werden begeistert sein: Für die meisten ist es immer wieder schier unfassbar, wenn Sie erleben, wie einfach sie sich durch die Kombination von bewusster Bewegung und simpler Selbstmassage selbst helfen können!

Jedem IMTES-Therapeuten und jedem registrierten Käufer der IMTES-Matte stehen im Mitgliederbereich dieser Internetseite zahlreiche Video-Tutorials kostenlos zur Verfügung.

* Aufgrund der Pandemie habe ich mich entschlossen, das Training auf ein Wochenende zu reduzieren. Weitere Unterstützung biete ich Therapeuten per Skype-Videokonferenz-Sessions, die im Shop online buchbar sind.

Entlastung für Therapeuten und Pflegekräfte

Einsatz in vielen Bereichen

Die Intuitive Bewegungstherapie ist für jeden geeignet – auch für ältere und in der Bewegung eingeschränkte Menschen, die uns besonders am Herzen liegen. Auch wenn sie möglicherweise schon länger den Kontakt zu Ihrem Körper verloren haben – sie brauchen nur etwas mehr Geduld und die liebevolle Begleitung eines Therapeuten…

Aber selbst Kinder werden zunehmend unbeweglicher und können sich heutzutage aufgrund des ­modernen Lebensstils die Grundkompetenzen in Sachen Bewegung nicht mehr erarbeiten*. Die Anwendungsmöglichkeiten sehe ich daher auch bei sehr jungen Menschen, bei jungen Erwachsenen und Menschen um die Lebensmitte, die beruflich sehr gefordert sind. Die Fähigkeit, sich tief entspannen und schnell regenerieren zu können, wird in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Grundkompetenz.

Wir hoffen, bald hierzu mit Studien der Wirkungsweise beginnen zu können: Ein weiteres großes Feld ist der Bereich Regenera­tion (Leistungssport) und Rehabilitation (besonders ambulante Reha, nach Unfällen, schweren Operationen). Gut vorstellbar ist der Einsatz von IMTES auch bei der Behandlung von Menschen mit psychischen, neurologischen und/oder degenerativen Erkrankungen.

* zitierte Studie von Frau Prof. Graf, Sporthochschule Köln: Lt. dieser Studien haben sich Kinder in den 70er Jahren noch ca. vier bis fünf Stunden am Tag ­bewegt (auf Bäume ­geklettert, geschwommen und gerannt, Rad gefahren..) – heute ist es im Schnitt nur noch max. eine Stunde, wenn überhaupt!

IMTES in der Praxis

Folgendes konnte ich aufgrund der Arbeit mit meinen Klienten beobachten oder haben mir Klienten nach der Zusammenarbeit berichtet:

IMTES Erlebnis-Workshops: Wir unterstützen Sie bei der Organisation eines Erlebnis-Workshops (ganzes Wochenende oder auch nur ein Tag) mit Vortrag in Ihrer Stadt in Deutschland, Österreich oder Schweiz. Werbemittel wie z. B. Flyer, Postkarten oder Plakat stehen Ihnen als Download von unserer Internetseite zur Verfügung.

Sind Sie Therapeut oder Pflegefachkraft und arbeiten in einer Organisation oder Einrichtung, die vielleicht offen sein könnte für das IMTES-Therapiekonzept? Ein Erlebnis-Workshop lässt sich natürlich auch in Ihrem Haus realisieren!

 

IMTES kennen lernen


Arbeiten mit IMTES

Sie sind Therapeut und möchten mit IMTES arbeiten? Dann besuchen Sie eines der ersten Trainings. Inhouse Schulungen sind auch möglich.

Aufgrund der Pandemie habe ich mich entschlossen, die Ausbildung (unter Vorbehalt einer erneuten Änderung) auf ein intensives Wochenende zu reduzieren! Geplant waren ursprünglich zwei Wochenenden. Weitere Unterstützung erhalten Therapeuten nach Bedarf in 1:1 Skype-Videokonferenzen, die sie hier jederzeit ganz komfortabel im Shop der Website (Online-Kalender) buchen können. Sollte es die Situation auch weiterhin nicht erlauben, als Gruppe zusammenzukommen, muss sogar über ein Online-Training nachgedacht werden.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust als Pionier einer der ersten IMTES-Ausbilder zu werden. Die ersten Trainings sind noch für dieses Jahr geplant.

Als IMTESTherapeut sind Sie automatisch Mitglied im gemeinnützigen Verein Expedition Selbstheilung e.V. und werden in die Therapeuten-Datenbank aufgenommen. Sie können sich dort präsentieren und profitieren von der Arbeit des Vereins, der IMTES schnell verbreiten möchte und die Anerkennung der Krankenkassen anstrebt.

Garantie: 10 Prozent des Erlöses aus dem Verkauf der IMTES-Matte und 10 Prozent der Ausbildungsgebühr gehen automatisch an den Verein.